Ein E-Bike, das unsere Luft reinigt? Hier wird ein neues Konzept vorgestellt.
1 min Lesezeit

Mittels eines innovativen Systems im Air Purifier Bike möchte das thailändische Unternehmen Lightfog Creative gegen die urbane Luftverschmutzung vorgehen und den E-Bike-Fahrer in Echtzeit mit gereinigter Luft versorgen.

Das modern gestylte E-Bike hat dafür eine Öffnung im Lenker eingebaut, in welcher eine Photosynthese-Zelle eingebaut ist.

Mit deren Hilfe soll die mit Schadstoffen belastete Luft in den Metropolen unseres Planeten in Echtzeit und während dem Fahren gereinigt und anschließend dem Radfahrer zugeleitet werden.

Air Purifier Bike – Konzept mit „Red Dot Design Award“ ausgezeichnet

Für die Funktion des Luftreinigers des innovativen Air Purifier Bike (APB) ist im oberen Rahmenbereich ein Wassertank eingebaut, welcher in Verbindung mit der ebenfalls integrierten Photosynthese-Zelle immerfort Sauerstoff generiert.

Im Lenker befindet sich eine Öffnung, in welcher sich der Luftreiniger befindet, der jegliche Schadstoffe wie CO2, Stickoxide oder Staub direkt aus der durchströmenden Luft ausfiltert und dem Fahrer dann als gereinigte Luft zum Atmen bereitstellt.

air_purifier_bike (9)

Alleine das Fahren in der Stadt soll dann für eine insgesamt bessere Luftqualität der Allgemeinheit sorgen, vorausgesetzt, es sind genügend Air Purifier Bikes unterwegs. 😉

Aber auch im Stand kann das Air Purifier Bike seine luftreinigende Wirkung fortsetzen, solange es genügend Energie in der zugehörigen E-Bike Batterie zur Verfügung hat.

Der Antriebsmotor steckt im Tretlagerbereich, während der Akku genau darüber formschön in den modernen Rahmen integriert ist.

Wohlgemerkt: Das ganze ist bisher nur ein Konzept. Ob es kommt, ist zumindest fraglich, vor allem auch, da es aufgrund der integrierten Technik wohl merklich teurer wäre als derzeitig angebotene Elektroräder.

Mehr Informationen: Lightfog Facebook-Seite