Das international operierende Unternehmen TranzX, welches unter anderem E-Bike-Antriebssysteme entwickelt und vertreibt, hat auf der gestern eröffneten Taipei Cycle Show zwei neue Antriebe vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen Mittelmotor und einen Frontmotor, welche beide eher für den Einstiegsbereich gedacht sind.
2 min Lesezeit

Schon zum 28. Mal findet die Leitmesse für den asiatischen Raum in Taipei statt, wo seit diesem Mittwoch über 1.100 Aussteller ihre neuesten Produkte im „Nangang Exhibition Center“ vorstellen. Auch TranzX zeigt dort seine aktuellen Innovationen, dabei werden in diesem Jahr zwei neue Motoren für den Einstiegsbereich besonders in den Mittelpunkt gerückt.

Der neue TranzX M16 Mittelmotor soll dabei ein ruhiges und gleichmäßiges Fahrverhalten garantieren, welches von einem integrierten RPM-Sensor und dem zugehörigen Controller zusätzlich unterstützt werden soll. Dabei leistet der neue Tretlagerantrieb ein Drehmoment von 20Nm/ 50Nm und fügt sich in eine Vielzahl von Rahmen problemlos ein.

Dafür hat man bei TranzX ein einfaches Verbindungsstück entwickelt, welches kein erhebliches Zusatzgewicht mitbringen soll. So soll das Gesamtgewicht des neuen M16 E-Bike-Antriebs von 4,1 Kilogramm nur geringfügig erhöht werden.

TranzX M16

TranzX M16

Der neue TranzX M16 Mittelmotor ist mit einer Rücktrittbremse kompatibel und kommt mit verschiedenen Batterievarianten. Auch eine Version mit einem höheren Drehmoment wird es geben, die eine Höchstgeschwindigkeit bis zu 32 Stundenkilometer liefern soll.

Die zweite Neuheit stellt der neu entwickelte Frontmotor TranzX F15 dar, welcher sich besonders durch seine hervorragenden Integrationseigenschaften auszeichnen soll. Der neue Antrieb hat einen geringen Durchmesser von nur 125 Millimeter und wird schon bald zu einem kosteneffektiven Preis im Markt verfügbar sein.

Der neue Antrieb leistet 250 Watt und bringt bis zu 45 Newtonmeter auf das Vorderrad. Dabei bleibt der Motor mit dem Gesamtgewicht von nur 2,9 Kilogramm erfreulich leise und vibrationsarm. Er lässt sich problemlos mit Rollen-, Felgen- oder Scheibenbremsen kombinieren und garantiert wie auch der Mittelmotor ein ruhiges und gleichmäßiges Fahrverhalten.

TranzX F15

TranzX F15

Für die Funktion mit der LogiX-Technologie des taiwanesischen Herstellers, welches auf CAN-bus basiert, sind beide E-Bike Antriebe vorbereitet und damit für die Zukunft bestens gerüstet.

Bis zum 2. März 2015 stellt TranzX noch auf der Taipei Cycle Show aus. Wer sich für die Neuheiten des Herstellers interessiert, kann die Produkte noch bis dann am TranzX Stand Nr. J0412 mit eigenen Augen begutachten.

Weitere Infos gibt es auf den Webseiten von TranzX.