1 min Lesezeit

Wer individuelle und haltbare Räder sucht, kommt an Utopia Velo nicht vorbei. Erst Ende 1982 in Frankfurt am Main gegründet, hat sich das Unternehmen von einer kleinen Garagenfirma bis zu einer GmbH hin entwickelt, die inzwischen als Edel-Manufaktur bekannt ist.

Die Gründer, Diplomkauffrau Inge Wiebe und der Fahrradhändler Ralf Klagges, wollten ihren Kunden damals individuelle Fahrräder bauen (custom made), die zudem langlebig und hochwertig sind. Das erste Modell, die Möwe, gewann 1984 sogleich die Auszeichnung „Fahrrad des Jahres“ des ADFC, welcher auf der IFMA vergeben wurde.

Utopia benötigte daraufhin mehr Produktionskapazität und verlegte den Firmensitz von Frankfurt nach Saarbrücken. Die charakteristischen Rahmen der individuellen Fahrräder werden Utopia vom niederländischen Rahmen- und Fahrradproduzenten Van Raam zugeliefert und dann je nach Kundenwunsch modular endgefertigt. Der Kunde kann sich bei Utopia Velo sein Fahrrad ganz individuell mittels Konfigurator beim Fahrradhändler zusammenstellen.

Insgesamt sieben Modelle bietet die Utopia Velo GmbH derzeit ihren Kunden an – alle auch als E-Bikes. Der Elektroantrieb wird Silent (früher eSupport) genannt und kommt bei Pedelecs von Utopia und Van Raam zum Einsatz. Die kräftige Unterstützung und der trotzdem leichtgängige Antrieb verhalf den Elektrorädern schon oft zum Testsieg in diversen Tests von ExtraEnergy.

Herstelleradresse

Utopia Velo GmbH
Kreisstrasse 134 f
66128 Saarbrücken

Tel: 0681-97036-0
Fax: 0681-97036-11

E-Mail: info@utopia-velo.de
Internetseite: www.utopia-velo.de