Besitzen die offiziell lizensierten Mercedes-Benz EQ Formula E Team E-Bikes kein eigenständiges Design?
4 min Lesezeit

Wir haben hier vor kurzem über die offiziell lizensierten Mercedes-Benz EQ Formula E Team E-Bikes berichtet, die schon jetzt im November in zwei Varianten erhältlich sein sollten. Nun erreicht uns eine Pressemitteilung der schweizerischen ASFALT AG, in welcher deren Gründer dem australischen Hersteller der Lizenzmodelle “N+ Bikes” eine dreiste Kopie ihres mit zweifachen Eurobike Award ausgezeichneten E-Bikes Asfalt LR vorwerfen. Die komplette Pressemitteilung hier im Wortlaut:

– Pressemitteilung Beginn –
Eines der innovativsten E-Bike Start-Ups der letzten Jahre und Gewinner des Eurobike Awards 2019 wurde dreist kopiert. Der internationale Großkonzern “Mercedes-Benz” und deren Lizenznehmer für den Bereich Elektromobilität / E- Bikes “N+ Bikes/ nplusbikes.com” haben nicht nur das Design von ASFALT LR kopiert, sondern sich auch unerlaubt an offiziellen Presse- und Produktbilder inklusive Gründerabbildung bedient und diese gar mit ihrem Logo nachträglich bearbeitet.

Die drei Jungunternehmer aus Solothurn haben vier Jahre Arbeit und viel eigenes Kapital in das Prototyping des ASFALT LR gesteckt, bis sie im 2019 eine Kleinserie von 250 Bikes produzieren konnten. Anschließend kürte die internationale Jury der größten Fahrradmesse “Eurobike” im September 2019 das ASFALT LR zum Gewinner des Start-Up Awards 2019 sowie eines Gold Awards 2019. Nebst dem schlichten Design war es das weltweit erste e-Bike mit zwei im Rahmen integrierten Batterien, wobei die Batterie via mittels dem eigenen designten Sattelrohr sogar abgenommen und separat ladbar ist. Abgerundet wird das Gesamtpaket mit einem leuchtenden LED Logo in der Front, runden Mittelmotor, Carbon-Riemenantrieb und einer NuVinci Nabenschaltung 380°. Das ASFALT LR wurde genau nach den Vorstellungen und Wünschen exklusiv von den drei Gründern entwickelt.

Asfalt LR; Bild: ASFALT AG

Anfrage seitens n+ / Mercedes Benz an ASFALT im 2020

Anfang 2020 wurde ASFALT von der australischen Firma N+ Bikes, dem Lizenznehmer von Mercedes Benz, kontaktiert. Sie wären auf der Suche nach einem E-Bike Modell, welches unter der Lizenz von “Mercedes Benz EQ Formula E-Team” verkauft werden soll. Nach ersten Verhandlungen und Zusagen seitens genanntem Lizenznehmer hat ASFALT auf Wunsch ein Prototyp mit leuchtendem Mercedes Logo, analog dem Originaldesign von ASFALT produziert und nach Australien verschickt . Dieser Prototyp sollte am Formel 1 Grand Prix in Melbourne den geladenen Gästen (Mercedes Händler Asien) vorgestellt werden. ASFALT wurde der Vertrieb im europäischen Markt zugesichert. Aufgrund von Covid wurde der Formel 1 Event jedoch abgesagt und der Kontakt seitens Lizenzgeber N+ Bikes plötzlich stark reduziert. Nun wurde das dem ASFALT LR sehr ähnliche Modell “N+ Mercedes-Benz EQ Formula E Team eBike und Silver Arrow” ohne Wissen von ASFALT weltweit vorgestellt.

Kopie ASFALT-Design und unerlaubte Nutzung der Pressebilder

ASFALT wurde unter anderem von diversen Händlern auf die Ähnlichkeit vom ASFALT LR mit dem “N+ Mercedes-Benz EQ Formula E Team eBike” aufmerksam gemacht, da diese aktiv für den Verkauf angefragt wurden. Auch verunsicherte Besitzer vom ASFALT LR haben sich beim Schweizer Start-Up gemeldet. Das Modell ASFALT LR wurde von Mercedes Benz ohne Wissen der ASFALT-Gründer kopiert und wird nun weltweit, auch in der Schweiz über lokale Händler sowie Online zur Vorbestellung angeboten.

Vergleich n+ – Asfalt FR; Bild: ASFALT AG

Dies unter der Lizenzmarke “Mercedes-Benz” und ungefragt mit nicht freigegebenem Originalbildmaterial von ASFALT. Mercedes Benz und n+ benutzten ohne Erlaubnis online über Händlerseiten sowie auf eigenen Social Media Kanälen die originalen Produktbilder von ASFALT, zum Teil 1:1 wie auch abgeändert mit nachträglich retuschiertem Mercedes Benz Logo. Auf einem der abgeänderten Produktbilder ist sogar einer der drei ASFALT-Gründer abgebildet.

Stellungnahme und Zitate seitens ASFALT:

Fast täglich bekommen wir Anfragen aus ganz Europa ob wir unsere Marke verkauft hätten oder ob ASFALT hinter n+ stecke. Aber nicht nur der “Diebstahl” stört uns, wir befürchten, dass bei einer späteren Assoziation der beiden Marken ASFALT darunter leiden wird. Das baugleiche Modell von N+ / Mercedes Benz kostet fast CHF 1000.- mehr als das Original, wobei sich der Weltkonzern zudem noch alle Entwicklungskosten gespart hat. Wir finden den Preisaufschlag auch dem Konsumenten gegenüber als unfair. ASFALT hat bewusst nur eine kleine Erstserie im Testmarkt Schweiz in den Verkehr gebracht, um die Kunden erster Stunde 100% zufriedenstellen zu können und das Produkt nachhaltig weiterzuentwickeln. Wir sind überzeugt, dass n+/Mercedes-Benz ein Produkt ausrollt, welches nicht reif genug für den Weltmarkt ist. Niemand kennt das Original ASFALT LR E-Bike besser als wir, denn wir haben uns jahrelang mit der Entwicklung auseinandergesetzt. Jetzt freuen wir uns umso mehr, bald an der Eurobike 2020 unser neues, unveröffentlichtes Modell ASFALT 2021 vorzustellen.
– Pressemitteilung Ende –

Mehr unter www.asfalt.ch.

Quelle: PM ASFALT AG
Bilder: ASFALT AG