Der baskische Fahrrad- und E-Bike-Hersteller BH Bikes erweitert seine Palette an eBikes für das kommende Jahr auf beeindruckende 61 Modelle.
4 min Lesezeit

Anders als viele eBike-Hersteller treibt BH Bikes in seinem Sortiment schon länger die Integration von Antriebssystem und vor allem dem Akku voran. Hier geht der Hersteller 2016 noch einen Schritt weiter.

Wie schon von uns berichtet, kommt dabei erstmals auch der Antrieb von brose beim spanischen Marktführer zum Einsatz.

Dafür startet BH Bikes 2016 eine neue Modellreihe namens REVO, die zum Beginn bereits 10 verschiedene E-Bikes umfasst. Diese überzeugen durch ihr integriertes und cleanes Design, so dass sie Unwissenden kaum als E-Bikes auffallen.

ER506-RevoCrossGirada

Der brose-Antrieb leistet bekanntermaßen bis zu 90 Newtonmeter Drehmoment und wurde von BH Bikes sauber in den Rahmen integriert. Genauso wie der Akku, welcher im Unterrohr seinen Platz findet und dem Nutzer 500 Wattstunden Kapazität bietet.

ER516-RevoJetGirada

Die BH Bikes REVO Reihe umfasst City- und Cargo-Pedelecs, Cross-eBikes und E-MTB-Modelle mit Laufrädern in 27,5 und 29 Zoll, genauso wie zwei vollgefederte E-Mountainbikes mit 120 Millimeter bzw. 150 Millimeter Federweg.

Die Preise für die Modelle dieser Baureihe beginnen bei 3.399,90 EUR für das REVO Cargo und enden beim REVO Scape 27,5 mit 4.499,90 EUR.

Auch die bereits bestehende EVO-Serie wird beispielsweise durch neue Rahmenformen aufgewertet und bekommt zudem PRO-Varianten, die sich durch eine gehobene Ausstattung und serienmäßigem 500-Wh-Akku von den Basis-Modellen abheben. Die Spannung des Antriebssystems der Pro-Modelle wurde zudem auf 48 Volt angehoben, was in einer erhöhten Effizienz (weniger Spannungsverluste) und höherem Drehmoment (dank höherer Energieleistung) resultiert.

Ebenfalls neu ist ein verbessertes Display-Panel, verbesserte Steckverbindungen für Kabel und verbesserte Halterungen für Kabel. Insgesamt 21 Modelle sind damit bei BH Bikes unter dem Label EVO erhältlich, darunter auch diverse vollgefederte eBikes und eMTBs. Die Preise für die Modelle der EVO-Reihe beginnen bei 1.599,90 EUR für das Einstiegsmodell und 3.499,90 EUR für das neue EVO Jumper 29 Pro.

Des Weiteren wird die EVO-Reihe durch zwei neue E-Fatbike Modelle ergänzt, die beide mit Allradantrieb ausgestattet sind. Das BH Bikes EVO Big Foot Pro (3.199,90 EUR) kommt hier mit jeweils 350 Watt an Vorder- und Hinterrad, während das EVO Snow 29 (2.999,90 EUR) mit einmal 350 Watt hinten und 250 Watt vorne auskommen muss. Leider dürfen beide E-Fatbike Modelle aufgrund fehlender Homologation hierzulande nicht auf öffentlichen Straßen bewegt werden.

EV806-EvoBigFoot

Zu den Neuheiten von BH Bikes 2016 gehört auch die Erweiterung der bestehenden NITRO S-Pedelec Serie, welche auf insgesamt acht Modelle aufgestockt wurde und nun auch ein vollgefedertes S-Pedelec in den eigenen Reihen hat.

Die Rahmen basieren nun auf den Modellen der EVO-Plattform. Auch hier wird ein Akku mit 500 Wh verfügbar sein. Ebenso wurde die Displayhalterung verbessert, genauso wie die Steckverbinder und die Halterungen für die Kabel.

EN906-NitroJumper27,5

Alle BH Bikes NITRO Modelle für 2016 haben vom Hersteller eine UVP von 3.499,90 EUR bekommen, einzig für das vollgefederte NITRO Jumper 27,5 wurde ein Kaufpreis von 4.299,90 EUR veranschlagt.

Die bestehende XENION Modellreihe erweitert BH Bikes 2016 um Modelle mit dem neuen Bosch Performance Line CX Antrieb, der wohl die E-MTB-Hardtails und E-Fullys am Berg auf Touren bringen soll. Die Modelle mit dem Bosch CX haben auch den neuen Bosch 500-Wh-Akku serienmäßig.

EX726-Xenion29 - Front view

Weiter implementiert BH Bikes in den eBikes der Serie, die von City-eBikes über E-Falträder bis hin zu vollgefederten E-Mountainbikes reicht, weitere optische und technische Verbesserungen. Die Preise beginnen hier bei 2.799,90 EUR für das Klapp-eBike XENION Volt und enden bei 4.499,90 EUR für das XENION Jumper 27,5 Pro.

Auch die sich an Einsteiger richtende Modellserie BH Bikes EasyGo wird für 2016 erweitert und wird beispielsweise durch ein neues E-Fatbike, ein Cross- und ein Jet-Modell ergänzt. Sieben Modelle wird es für 2016 in der EasyGo Serie geben, die zum Teil durch praktische Details auffallen.

eg416-EasyGoCity

So bekommt die Modellreihe unter anderem einen neuen Akkupack (außer Volt, Kid und City-Modelle), der unter dem Sattel seine Platz findet und mit 1,25 Kilogramm extrem leicht ist. Trotzdem stellt er dem Fahrer dank einer hohen Energiedichte eine Kapazität von 210 Wattstunden zur Verfügung. Der Akku ist wasserdicht und lässt sich leicht einlegen bzw. entnehmen. Auch ein neues Display-Panel spendiert BH Bikes 2016 der Modellreihe.

Schon ab 1.599,90 EUR sind die, mit einem Gewicht von nur 16 Kilogramm zum Teil sehr leichten Modelle, erhältlich. Das neue E-Fatbike EASYGO Big Foot rangiert dabei am oberen Ende mit einer UVP von 1.999,90 EUR.

Weitere Innovationen sind praktische Details wie Akkuschutzhüllen aus Neoprene, ein neues optionales GPS Tracking System für das E-Bike (Preis ca. 129,90 EUR ohne Montage und SIM) oder ein Träger für eine zusätzliche Batterie, um die Reichweite zu vergrößern.

Auch eine neue Premium App für Smartphones wird es geben, die einen Zugriff auf das Antriebssystem (außer Bosch) zulässt und diverse Funktionalität bietet. So kann eine Navigation, Lokalisierung des Fahrzeugs, Erfassung von Batterie-Informationen und ein Erinnerungssystem für dem Service genutzt werden. Sogar eine von der Topografie und Akkuladestand abhängige Reichweitenberechnung haben die Spanier implementiert.

bh_Bikes_App_2016

Wie man sieht, hat der Fahrradhersteller aus dem Baskenland für die kommende Saison so richtig Gas gegeben und stellt den Kunden eine reiche Auswahl an Modellen zur Verfügung, die so gut wie jeden Geschmack und Anforderung abdecken dürfte.

BH Bikes Premium
BH Bikes Premium
Entwickler: BH BIKES
Preis: Kostenlos
BH Bikes Premium
BH Bikes Premium
Entwickler: BH BIKES
Preis: Kostenlos

Weitere Informationen über die neuen Modelle finden Sie demnächst auf den Webseiten von BH Bikes.

Quelle: PM BH Bikes
Bilder & Video: BH Bikes